HNO ZENTRUM
am Kudamm

Giesebrechtstraße 7
10629 Berlin-Charlottenburg

Tel. 030 - 88 77 42 03
Fax 030 - 88 77 42 04
info@hnozentrum-kudamm.de

Klinische Studien
im HNO Zentrum am Kudamm

Das HNO Zentrum am Kudamm nimmt an klinischen Studien teil. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht an aktuellen und bereits durchgeführten Studien.

Was ist eine klinische Studie?

Klinische Studien ermöglichen es Wissenschaftlern und Ärzten festzustellen, ob eine medizinische Strategie, Behandlung oder ein Medizinprodukt für Menschen sicher und wirksam ist. Während dieser Studie gewonnene Informationen können von wissenschaftlichem Nutzen sein und daher möglicherweise Menschen mit entsprechenden Erkrankungen in Zukunft helfen. Viele Studien sind placebokontrolliert, d.h. es ist nicht bekannt, ob das Prüfpräparat oder das Placebo bei Ihrer Erkrankung hilft.

Wenn Sie an weiteren Informationen zu Studien interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Prof. Dr. med. Önder Göktas

Derzeit werden folgende Studien an unserem Studienzentrum angeboten:

  • Pharyngitis/Rachenentzündung: Eine multizentrische, randomisierte, placebokontrollierte, doppelblinde Studie zur raschen Linderung von Symptomen einer akuten Rachenentzündung mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden durch die Behandlung mit drei verschiedenen Dosierungen von MYRAMISTIN Spray zur Anwendung in der Mundhöhle
  • Birkenpollenallergie: Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, placebo-kontrollierte Studie zur Bestimmung der optimalen wirksamen und sicheren Dosis von Clustoid Birken (subkutane spezifische Immuntherapie) für die Behandlung von allergischer Rhinokonjunktivitis aufgrund von Birkenpollen mit oder ohne Asthma
  • Birkenpollenallergie: Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, placebo-kontrollierte Studie zur Bestimmung der optimalen wirksamen und sicheren Dosis von Sulgen Birke (sublinguale spezifische Immuntherapie) für die Behandlung von Patienten mit saisonaler allergischer Rhinokonjunktivitis aufgrund von Birkenpollen mit oder ohne Asthma
  • WAYPOINT-Polyposis nasi/chronisch polypöse Rhinosinusitis: Eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Parallelgruppenstudie der Phase 3 zur Wirksamkeit und Sicherheit von Tezepelumab bei Teilnehmern mit schwerer chronischer Rhinosinusitis mit nasaler Polyposis (CRSwP)
  • Nasenklappenproblematik: Nasenklappen Studie mittels Radiofrequenztherapie –VivAer Therapie(Aerin Medical). Multizentrische prospektive Langzeitevaluation einer Radiofrequenz-Behandlung der Nasenklappenregion. weitere Informationen
  • Chronisches Nasenlaufen: Chronische Rhinitis Studie mittels Radiofrequenztherapie –RhinAer Therapie (Aerin Medical). Eine prospektive, offene Studie des RhinAer-Verfahrens für die Behandlung von Studienteilnehmern mit chronischer Rhinitis - RELIEF

Ziel der Nasenklappen-Studie

Vivaer Minimally Invasive Airway Remodeling

  • Vivaer ist eine Behandlung Ihres HNO-Arztes, die Ihnen die Nasenatmung erleichtern soll. Dabei werden Knorpelanteile im Innern Ihrer Nase mit geringer kontrollierter und konzentrierter Energie so verändert, dass die Luft wieder leichter passieren kann. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass bereits minimale Verbesserungen des Luftstromes durch die Nase einen positiven Einfluss auf eine erleichterte Atmung bewirken können.
  • Bei der Behandlung wird ein speziell entwickeltes Medizingerät verwendet, dass die Energie auf Knorpelanteile in der Nase überträgt. Zielbereich ist die innere Nasenklappe - die Stelle, an der Ihr Arzt eine Verengung sieht, wenn er Ihre Nase mit seinen Instrumenten untersucht.
  • Obwohl die Behandlung das Naseninnere verändert, wird sich die Größe und äussere Form Ihrer Nase nicht verändern. Man wird nicht sehen können, dass eine Behandlung stattgefunden hat.
  • Die Vivaer-Behandlung dauert in der Regel weniger als 20 Minuten und hat einen langanhaltenden Effekt. Sie kann bei einem einzigen Besuch in der Facharztpraxis / Klinik durchgeführt werden. Nach der Behandlung können Sie direkt wieder nach Hause oder zur Arbeit gehen.

Folgende Studien wurden u.a. in unserem Studienzentrum bereits abgeschlossen

  • ACARIZAX-Milbenstudie: Nicht interventionelle Phase IV Studie bei Erwachsenen mit Hausstaubmilbenallergie
  • Cineol-Rhinosinusitis: Studie zur Wirksamkeit von Cineol bei akuter Rhinosinusitis
  • Auris Tinnitus Studie: Wirksamkeit und Sicherheit von AM-101 bei der Behandlung von akutem peripheren Tinnitus TACTT3
  • HodoKort-Hörsturzstudie: Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit der Hochdosisglukokortikoid-Therapie beim akuten, idiopathischen sensorineuralen Hörverlust
  • PQ Birch 301-Birkenstudie: Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, Placebo -kontrollierte Parallelgruppenstudie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von modifiziertem Birkenallergen Tyrosin adsorbiert + MPL bei der Vorbeugung saisonaler Symptome bei Patienten mit allergischer Rhinokonjunktivitis aufgrund von Birkenpollen
  • PQ Grass 301-Gräserpollenstudie: Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, Placebo -kontrollierte Studie zur Bestimmung der optimalen wirksamen und sicheren Dosis von Pollinex Quattro Grass 1,0 ml zur Behandlung von Patienten mit saisonaler allergischer Rhinokonjunktivitis aufgrund von Gräserpollen
  • REPHA-1431-Sinusitisstudie: Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Angocin Anti-Infekt N im Vergleich zu Placebo in erwachsenen Patienten mit akuter, unkomplizierter Rhinosinusitis. Eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase IV
  • Otonomy Morbus Meniere Studie: Eine prospektive, multizentrische, doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Phase-III-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von OTO-104, verabreicht als einmalige intratympanische Injektion bei Patienten mit einseitiger Menière-Krankheit
  • LOTAB_2b-HDM-Milbenstudie: Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, placebo -kontrollierte Studie zur Bestimmung der optimalen wirksamen und sicheren Dosis von Hausstaubtabletten für Patienten mit allergischer Rhinosinusitis aufgrund Milbenallergie.